Webdesign: Die besten deutschen Agenturen in 2022

Brauchen Sie Hilfe mit Ihrem Webdesign? Hier ist unsere Liste deutscher Agenturen. Dort können Sie aktuelle Rezensionen und andere wichtige Informationen finden. Bitte benutzen Sie das Online Formular, wenn Sie Angebote von Agenturen erhalten wollen.

Über unsere Bewertungen:

Filtrierung

Ort

Sortierung

Unser Empfehlung

So finden Sie einen fähigen Webdesigner

Aktualisiert : 12. August 2022

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten für denjenigen, der selbst eine Webseite erstellen möchte, aber es ist gar nicht so sicher, dass Sie das persönlich machen sollten, auch wenn Sie die technischen Fertigkeiten haben. Hinter einer guten Webseite liegen genaue Planungen und durchdachte Entwürfe, weil diese nicht nur Ihr Unternehmen repräsentiert, sondern auch Ihre Zielgruppe erreichen soll.

Brauche ich überhaupt einen Webdesigner? 

Schlechtes Webdesign kann dazu führen, dass eventuelle Kunden dann auch denken, die Qualität Ihres Service oder Ihrer Produkte ist ebenso minderwertig. Hervorragendes Webdesign markiert den Betrieb als professionell und glaubwürdig und erhöht automatisch das Vertrauen in Ihr Unternehmen. Eine gute Webseite führt deshalb zu größerer geschäftlichen Wirksamkeit. 

Auch wenn Sie denken, dass Ihre Webseite eigentlich gut aussieht, es sind trotzdem Ihre Kunden und deren Eindrücke, die gelten. Zusätzlich sollte die Webseite auch Suchmaschinenoptimiert sein, Leads generieren und Ihre Markenbildung widerspiegeln. Auf der technischen Seite muss das Design für Desktops, Tablets und Handys optimalisiert werden. Ein Design, das sich automatisch an unterschiedliche Bildschirme anpasst, nennt man responsives Webdesign. 

Es ist also nicht nur fabelhaftes Design, das Sie in Betrachtung ziehen müssen, wenn Sie Ihre Webseite erstellen wollen. Wenn man nicht das richtige Wissen und eine lange Erfahrung hat, wird es schwierig, an alles zu denken. Ein fähiger Webdesigner, der Ihnen hilft, Kunden auf dem Internet zu erreichen, ist deshalb eine Investition für die Zukunft. 

Planen Sie die Webseite genau  

Ihre Zielgruppe ist das erste, das Sie einschätzen müssen, wenn Sie an Ihre neue Webseite denken. Ihr Webdesigner muss wissen, für welchen Kundenkreis er/sie das Design ausführt, damit es auch gefällt. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie einen Webdesigner finden, der Erfahrung mit vergleichbaren Unternehmen vorzeigen kann, um jemanden zu haben, der gutes Wissen und Sachverstand für Ihre Zielgruppe und Branche hat. 

Ein Webdesigner kann mit der Planung der Webseite behilflich sein und Ihnen auch erzählen, wie Sie Ihre Zielgruppe am besten treffen können. Das Wichtige ist, dass das Design die Zielsetzungen des Betriebes unterstützt. Typische Ziele können der Vertrieb von Produkten, die Erstellung von E-Mail-Listen oder das Buchen von Verkaufsgesprächen sein. Vielleicht wollen Sie auch Ihre Marke aufbauen oder einfach nur Information verbreiten. Um herauszufinden, was das eigentlich Wichtigste ist, sollten Sie alle Ihre Ziele in einer Liste aufführen und beurteilen. 

Es könnte auch nützlich sein, wenn Sie einfach mal vortäuschen, dass Sie ein unentschiedener Kunde sind, der zufällig auf Ihrer Webseite angelangt ist. Wonach suchen Sie? Was ist das Erste, dass Sie sich anschauen? Wollen Sie etwas kaufen oder nur Unterhaltung finden? Wenn Sie einen Webshop betreiben, wie einfach können die Kunden bestellen? Sehen Ihre Produkte gut aus? 

Das primäre Ziel hat viel mit dem Design zu tun und selbst wenn Sie Ihre Webseite nicht selbst erstellen, so sollten Sie Ihrem Designer genau beschreiben, was für Sie wichtig ist. Der Webdesigner muss eine gute Vorstellung von den Zielsetzungen, Wertvorstellungen und dem Kundestamm Ihres Unternehmens bekommen, um gute Arbeit zu leisten. 

Wie findet man den richtigen Webdesigner 

Wir schlagen vor, dass Sie nach dem Portfolio fragen, um die früheren Projekte des Designers abzuschätzen. Sie können auch Zeugnissen, Kundenbewertungen und Resultaten von vorherigen Arbeitsverhältnissen erbitten. Seien Sie nicht scheu, mit anderen Kunden in Kontakt zu gehen. Es ist wirklich wichtig, dass Sie jemand haben, mit dem Sie kommunizieren können und frühere Kunden können Ihnen genau sagen, wie gut die Zusammenarbeit mit dem Webdesigner war. 

Wenn Sie unsicher sind, ob Sie lieber einen unabhängigen Webdesigner oder eine Agentur anstellen wollen, dann bedenken Sie den Umfang der Arbeit. Brauchen Sie nur das Design oder auch Hilfe mit der Markenbildung, Texterstellung, dem SEO oder ähnlichem? Im letzten Fall wird es sich lohnen, dass Sie eine Werbeagentur gebrauchen, die Ihnen ein Angebot für die gesamten Anforderungen geben kann, so dass Sie nicht die verschiedenen Freiberufler auch noch selbst koordinieren müssen.  

Gute Angebote von Webdesignern 

Für Webdesigner kann es schwierig sein, Ihnen ein ehrliches Angebot zu vermitteln, wenn sie nicht genug über Ihr Projekt wissen. Der endliche Preis ist abhängig vom Zeitverbrauch, der Komplexität des Designs oder eben auch, ob Sie weitere Dienstleistungen von einer Spezialisten-Agentur innerhalb Suchmaschinenoptimierung benötigen. Stellen Sie deshalb sicher, dass Sie Ihre Bedürfnisse genau erklären.  

Sie sollten auch mit mehreren verschiedenen Webdesigner sprechen, um gute Vergleichsmöglichkeiten zu erhalten. Betrachten Sie Rezensionen, die Qualität der vorherigen Projekte und auch den aktuellen Wissensstand des Designers. Außerdem müssen Sie die Preisvorschläge vergleichen. Stellen Sie sicher, dass alle Ausgaben im Angebot enthalten sind, um eine gute Übersicht zu erhalten und sagen Sie auch offen, dass Sie Preisvergleiche vornehmen.   

Wenn das eine oder andere Angebot wesentlich niedriger ist als der Rest, dann sollten Sie diese Webdesigner ansprechen, um herauszufinden, warum es so billig ist. Vielleicht sind nicht alle Kosten inkludiert? Werden Extraausgaben dann einfach zu der Schlussrechnung hinzugefügt? Der Preis sollte auch nicht ihr Hauptfokus sein, sondern eher die Qualität der Webseite. Im Nachhinein versuchen, Fehler zu korrigieren, kann sehr teuer kommen und unangenehm werden.

Hier können Sie weiterclicken um mehr über Grafikdesign-Agenturen zu erfahren.